Kräutergärten am Kloster Roggenburg

Mitte September haben die Prämonstratenser ihre Kräutergärten am Kloster Roggenburg eingeweiht. Wolther & Baur hat bei der Neuanlage auf einer Fläche von 480 Quadratmetern zwölf Beete mit etwa 150 verschiedenen Heilpflanzen bepflanzt. Die Anlage gliedert sich in sechs Beete mit Themen bedeutender Persönlichkeiten der Klostermedizin in unterschiedlichen Zeitepochen. Weitere sechs Beete sind mit Heilpflanzen aus der klassischen Schul- und Volksmedizin nach Themen und ihren Anwendungsgebieten bepflanzt. Zur Eröffnung hat Markus Baur einen Spendenscheck über 500 Euro von Wolther & Baur überbracht.

Der Kräutergarten ist saisonal von April bis in den Herbst bepflanzt. Am ersten Sonntag im Monat von Mai bis Oktober, finden öffentliche Gartenspaziergänge statt. Für Gruppen können Führungen durch den Kloster- und Kräutergarten vereinbart werden unter Telefon 07300/96 11-0.

Zurück zur Übersicht